Globale Herausforderung

Spätestens seit den Veröffentlichungen des Intergovernmental Panel of Climate Change (IPCC) in 2007 ist klar, dass die weltweite Klimaveränderung die bislang größte Herausforderungen in der Geschichte der Menschheit darstellt.

Ob es sich dabei um einen anthropogenen Effekt als Folge immer schneller und immer weiter zunehmender Umweltbelastungen handelt oder um einen natürlichen Klima-Zyklus, ist dabei mittlerweile zweitrangig – Tatsache ist, dass wir uns alle bereits heute auf die daraus resultierenden Veränderungen einstellen müssen.

Ein Lösungsansatz ist der sog. „Attitude Fix“, also die Problemlösung durch Verhaltensänderung – durch die Verringerung des individuellen Energieverbrauchs, vermehrte Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel usw..

Unter Klimaexperten herrscht jedoch einhellige Übereinstimmung, dass Verhaltensänderung allein nicht genügen wird, die globale Erwärmung und deren Folgen zu verlangsamen oder gar aufzuhalten – dazu wird allein der „Technology Fix“, also die Entwicklung und der Einsatz neuer Umwelttechnologien, in der Lage sein.

Idee

Wenn der „Technology Fix“ der entscheidende Schlüssel zur Lösung der weltweiten Klima- und Umweltproblematik ist, dann müssen so rasch als möglich entsprechende Rahmenbedingungen geschaffen werden, um Innovations- und Technologiesprünge bei den Umwelt- und Effizienztechnologien zu ermöglichen.

Angesichts der dringenden klimapolitischen Herausforderungen und der enormen Konsequenzen – Ex-Weltbank Chefvolkswirt Nicholas Stern veranschlagt die ökonomischen Kosten des Klimawandels bei Nichthandeln auf bis zu 20 Prozent des weltweiten Bruttoinlandsproduktes – sind dabei regelrecht revolutionäre Technologiesprünge notwendig.

Die CleanTech-Initiative hat sich zur Aufgabe gemacht, solche revolutionären Technologiesprünge in Deutschland ermöglichen zu helfen.

Verein

Die CleanTech-Initiative e.V. wurde im November 2008 nach der Idee von Dr. Dirk Kowalski gemeinsam mit hochrangigen Vertretern aus Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft als eingetragener und gemeinnütziger Verein gegründet.

Ziel

Die Mitglieder und Sponsoren der CleanTech-Initaitive verfolgen ein großes und wichtiges Ziel, nämlich CleanTech-Innovationen aus den Bereichen Energieerzeugung, Energieeffizienz, nachhaltige Wasserwirtschaft, Materialeffizienz, Recyclingtechnologie und nachhaltige Mobilität in Deutschland zu fördern.

Damit aus Ideen Lösungen werden, mit welchen der „Technology Fix“ möglich wird.

Schirmherrschaft

Bei der Definition und Entwicklung der Inhalte für die CleanTech-Initiative haben wir festgestellt, dass unsere Ideen mit denen der Ökologischen Industriepolitik des Bundesumweltministeriums in hohem Maße deckungsgleich sind.

Wir freuen uns daher, dass das Bundesumweltministerium unsere Arbeit und Ziele mit der Verleihung der Schirmherrschaft aktiv unterstützt.